SonicStage

SonicStage (Sony Connect) 4.3

Der Download ist nicht länger verfügbar. Das Programm ist entweder nicht länger verfügbar oder der Download ist aus Sicherheitsgründen oder aus einem anderen Grund deaktiviert.

Angestaubter Mediaplayer: Musik wiedergeben, verwalten und auf CD brennen

Der Download der Software ist nicht mehr verfügbar. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • integrierter CD-Brenner
  • Mediaplayer für verschiedene Audioformate

Nachteile

  • veraltete Oberfläche
  • komplizierte Bedienung
  • Online-Store nicht mehr verfügbar
  • gelegentlich instabil

Nicht überzeugend
3

Der Download der Software ist nicht mehr verfügbar.

SonicStage verwaltet die private Musik-Bibliothek auf dem Windows-Rechner. Zudem brennt das kostenlose Programm Wiedergabelisten auf CDs.

SonicStage durchsucht die Festplatte nach Audio-Dateien. Gefundene Songs fügt die Freeware einer Musikbibliothek hinzu. Auf Wunsch kopiert das Programm CDs auf die Festplatte und speichert Lieder in Formaten wie MP3, WAV oder M4A ab. Die Musikbibliothek ordnet man nach Genre, Künstlernamen oder persönlichen Bewertungen. Lieder oder Alben fügt man einer Wiedergabeliste hinzu und brennt sie auf CD.

SonicStage war bis 2008 notwendig, um Musik von der Online-Medienbibliothek Sony Connect zu kaufen. Obwohl Sony den Musikladen offline genommen hat, funktioniert SonicStage noch immer als einfacher Mediaplayer im Stil von Real Player, iTunes oder Windows Media Player.

Fazit
SonicStage erinnert an eine stark in die Jahre gekommene Version von iTunes. Der in die Brüche gegangene Online-Plattenladen Sony Connect macht einen Großteil der Programmoberfläche überflüssig. Zudem stürzt das Programm häufig ab. Als moderne und bessere Alternative bietet sich Winamp an.